Meer aus Mohn

Abendrunde

Abends, wenn es es etwas kühler und angenehme r wird starte ich gern zu meiner Abendrunde mit dem Fahrrad.

Eine gute Tour für etwa knapp 2 Stunden bei gemütlicher Fahrt ist von Kaditz nach Coswig, über die Brücke nach Niederwartha und dann über Cossebaude zurück nach Dresden.

Auf den Feldern sieht man die Spuren der Hitze. Aber trotzdem gibt es solche schönen leuchtenden roten Ecken voller Mohn.

Da macht man gern eine Pause im Blütenmeer

Meer aus Mohn

Flutrinne Sunset

Flutrinne

Die Flutrinne  befindet sich zwischen Pieschen und Übigau. Für Jogger eine gute 5km Strecke zum Laufen.

Im Sommer bietet sich an erst in den Abendstunden laufen zu gehen. Da wir man mit tollen Sonnenuntergängen belohnt.

Da läuft man doch freiwillig etwas langsamer und macht eine Pause am Wasser.

Flutrinne Sunset

Beach@House

Feierabendtraum

Immer wenn ich von Arbeit nach Hause fahre, komme ich an diesem Haus vorbei.

Ein Haus mit dem schönsten Graffiti in der Nähe.

Jedes Mal wenn ich den Strand im Sonnenuntergang sehe träume ich mich für ein paar Sekunden an den Strand.

Ein Traum, der hoffentlich bald wieder Realität wird. Unbeschwert diesen Augenblick am Meer genießen…

Beach@House

Frühlingsvorboten

Frühlingsvorboten

Nach den letzten eisigen Tagen schickt der Frühling in Windeseile seine Vorboten. Wo noch vor einer Woche Schnee und Eis alles bedeckte, so erstaunlich ist es doch wie schnell die ersten Blümchen sprießen.

Ein sonniges und warmes Wetter lud jeden ein draußen Kraft und Energie zu tanken. Ob sportlich mit dem Fahrrad oder entspannt beim Spaziergang. Es gab einen das Gefühl von etwas Normalität, Hoffnung und Zuversicht zurück.

Frühlingsvorboten

Dresden Winter Skyline

Altstadt Skyline

Follow my blog with Bloglovin

Früh morgens war die Skyline Dresdens das Ziel meiner Laufrunde. Der Elberadweg bietet derzeit eine
geschlossene Schneedecke. Das wollte ich auch mal sportlich nutzen. Es lässt sich wunderbar auf Schnee joggen.

Gerade als ich an den Elbwiesen ankam, kam auch die Sonne etwas aus den Wolken hervor. Danke 🙂

Es ist schon lange her, dass man diese Stadt so weiß gesehen hat. Wer weiß, ob wir das auch ohne Corona und seine positiven Nebeneffekte auf die Natur so erleben dürfen.

Daher optimistisch nach vorn schauen.

Dresden Winter Skyline

Morgenlauf

Morgenlauf

Ich wache auf. Es ist noch dunkel. Ein kurzer Blick auf die Uhr und die Entscheidung steht. Schnell stehe ich auf. Als ich die Rollläden im Wohnzimmer mit Blick Richtung Osten öffne, sehe ich schon was sich am Horizont anbahnt.

Ich ziehe meine Laufschuhe an und laufe los. Die ersten paar Meter sind etwas frisch. Letzte Nacht war es mit 1 Grad wieder etwas kalt. Die Temperaturen sind mir in dem Zeitpunkt aber egal. Ich habe ein Ziel vor Augen und das ist das Ufer de Elbe. Mit jedem Schritt wird mir wärmer.

Am Wasser angekommen erwische ich genau den richtigen Augenblick als die ersten Sonnenstrahlen das Wasser berühren und die Umgebung mit einem warmen Licht erhellen.

Ich bleibe stehen und genieße diesen Moment. Alles um mich herum ist egal. Ich atme tief ein und aus. Dieser Moment, hier und jetzt, ist mein. Ich bin dankbar und bereit für den Tag.

Morgenlauf

Sunset über der Elbe

Dämmerung

Die dunkle Jahreszeit schlägt auf das Gemüt. Da verbessert jeder Lichtblick die Stimmung. Und die bunten Farben räumen dann gleich mal im Kopf auf und vertreiben Kummer und Sorgen.

Auch in diesen Zeiten sollte man optimistisch bleiben und nach vorn schauen. Nimm das Leben wie es kommt und bleib gesund.

Sunset über der Elbe

Palais im Großen Garten

Palais im Großen Garten

Der Große Garten ist das Grüne Herz Dresdens. Die Wiesen laden zum Verweilen ein und die Hauptstraße ist ideal zum skaten.

In den Abendstunden wird man mit besonderen Lichtstimmungen beim Sonnenuntergang während des Skatens verwöhnt. So macht Sport gleich doppelt Spaß. Und man hat diesen umwerfenden Blick auf das Palais im Zentrum des Großen Gartens.

Palais im Großen Garten

Bach Prießnitz

Dresdner Heide

Die Dresdner Heide befindet sich nord-östlich direkt angrenzend an Dresden. Ihre Fläche könnte fast komplett Dresden einnehmen. Somit haben die Dresdner ein großes Naherholungsgebiet direkt vor der Tür. Auch für Radfahrer gibt es gute Strecken. Ob bequem oder Downhill.

Um sich nicht zu verlaufen empfiehlt es sich mit GPS oder der klassischen Landkarte zu navigieren.  Gerade, wenn die Sonne tagsüber ihr Bestes gibt, ist eine Wander- oder Radtour im schattigen Grün ganz angenehm.

Ich habe mich entspannt am kleinen Bach Priesnitz niederlassen und meine Zeit hier genossen..Erholung pur.

Bach Prießnitz

Zwingerteich

Zwingerteich

Es gibt Orte im Leben, die haben für einen besondere Bedeutung. Sei es der Ort des ersten Dates oder eine andere schöne Erinnerung, die man damit verbindet. So ist es bei mir auch mit dem Zwingerteich, der direkt an den Dresdner Zwinger anschließt.

Hier kann man einen warmen Sommertag im Gras liegen und entspannen.

Zwingerteich

Sunset Schwebebahn

Schwebebahn Aussicht

Streifzug durch Loschwitz bis zum Weißen Hirsch.

Die erste und letzte Station war die Aussichtsplattform bei der Schwebebahn, von wo man einen guten Blick auf den Sonnenuntergang über dem Westen der Stadt hat.

Ein friedvoller Moment, eine erholsame Pause und ein guter Platz um entspannt den Abend ausklingen zu lassen.

Sunset Schwebebahn

 

Sunset im Ostragehege

Ostragehege

Das Ostragehege in der Friedrichstadt ist ein kleiner Geheimtipp für Dresdens Natur-Fans. Neben der Messe und den Ostrapark, wo man sich selbst sportlich betätigen kann oder den Dresdner Eislöwen zuschauen kann, zieht es sich wie ein grünes Band Richtung Cotta.  Mit viel Wiese zum Verweilen und schattigen Fleckchen am Wasser.

Ideal um an der Elbe zu joggen und bei einer Pause an der Elbe Kraft zu tanken,

Sunset im Ostragehege

Hoher Stein

Hoher Stein

Aktuell hat man ja viel Zeit. Zeit um auch mal den Ort wo man lebt neu zu entdecken.

So ging es allein rauf zum Hohen Stein beim Plauenschen Grund. Eine schöne Ecke, die es sich lohnt zu besuchen. Ob Wandern oder die Seele baumeln lassen. Gerade jetzt zur Blüte.

Hoher Stein

Hausboot

#stayathome

Mutter Natur schickt uns gerade auf unser Zimmer um darüber nachzudenken was die Menschheit falsch gemacht hat. #stayathome

Während wir zuhause sind, erholt sich unser blauer Planet. Woher wissen wir, dass wir nicht das Virus sind?

Alles hat sich reduziert. Es ist eine wichtige Lektion für uns aus der wir hoffentlich lernen werden Jeder kann dazu beitragen die Welt in der wir leben mit etwas mehr Respekt zu behandeln.